Gemüse

  Gemüse als sinnvoller...

Gemüse als sinnvoller Bestandteil der artgerechten Rohfütterung

Wenn Sie Ihren Hund barfen, sollte der Inhalt seiner Mahlzeiten der Ernährung in freier Wildbahn möglichst nahe kommen. Erlegt der Wildhund oder Wolf ein Beutetier, wird es nahezu komplett vertilgt. Dies bedeutet, dass bei der natürlichen Nahrungsaufnahme auch der vorverdaute Mageninhalt der Beute gefressen wird. Da es sich bei den erlegten Tieren zumeist um Pflanzenfresser handelt, befinden sich in den Mägen vorwiegend Obst, Gemüse und Kräuter. Diese dienen als wertvolle Lieferanten für Mineralstoffe und Vitamine.

weiterlesen
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 10 von 10

Anibio Gemüse-Mix

ab 8,70 € *
sofort verfügbar

Gemüse-Mix 1 kg

9,90 € *
9,90 € pro 1 kg
Muss bestellt werden. Ab Bestellung lieferbereit in 2 Tagen.

Karotten

ab 5,60 € *
sofort verfügbar

Kartoffeln

ab 6,50 € *
momentan nicht verfügbar

Reismix mit Gemüse

ab 3,60 € *
sofort verfügbar

Reismix mit Gemüse

3,60 € *
7,20 € pro 1 kg
Muss bestellt werden. Ab Bestellung lieferbereit in 2 Tagen.

Vital Mix

5,60 € *
11,20 € pro 1 kg
Muss bestellt werden. Ab Bestellung lieferbereit in 1 Tagen.
1,19 € *
0,95 € pro 100 g
Muss bestellt werden. Ab Bestellung lieferbereit in 2 Tagen.
1,19 € *
0,95 € pro 100 g
Muss bestellt werden. Ab Bestellung lieferbereit in 1 Tagen.

Gartenmix PUR

1,99 € *
5,31 € pro 1 kg
sofort verfügbar

Das richtige Futter für Ihren Hund

Nicht alle Gemüse- und Obstsorten werden von Hunden vertragen, deshalb ist es wichtig, auf eine adäquate Auswahl zu achten. Auf der sicheren Seite sind Sie dabei mit speziellem Barf-Fertigfutter, welches einzelne Sorten oder auch Mischungen enthält. Sie müssen sich lediglich entscheiden, welche Art der Konservierung für Sie und Ihren Hund die geeignete ist. Selbstverständlich spielt auch der individuelle Geschmack Ihres Hundes eine große Rolle.

Varianten von vegetarischem Fertigfutter

Üblicherweise ist das pflanzliche Barf-Futter in folgenden Varianten erhältlich: getrocknet als Flocken, Chips oder Kroketten, tiefgefroren als Brei oder in Konservenform. Bei allen Darreichungsarten wird das Obst und Gemüse so vorbereitet, dass die Zellulose der pflanzlichen Zellwände bereits aufgeschlossen ist. Nur so und durch die Zugabe von kaltgepresstem Öl kann der Hund die wertvollen Mineralstoffe und Vitamine problemlos aufnehmen.

Schonende Einführung von pflanzlichem Rohfutter

Fügen Sie neue Sorten von Gemüse und Obst am besten stets einzeln dem Futter hinzu. So können Sie genau nachvollziehen, welche Sorten Ihrem Hund schmecken und zudem bekömmlich sind. Bei der artgerechten Rohfütterung sollte der Pflanzen-Anteil durchschnittlich etwa 20 - 30 % betragen. Ein möglichst abwechslungsreicher und ausgewogener Speiseplan ist dabei ideal.