Marengo

  Der Ursprung des Marengo...

Der Ursprung des Marengo Hundefutters stammt aus der ganzheitlichen, alternativen Tiermedizin

Das Trockenfutter, welches aus dieser Betrachtungsweise hervorgegangen ist, setzt neue Maßstäbe. Hier wird nicht nur auf die sehr hohe Qualität der Rohstoffe geachtet sondern es werden auch keinerlei synthetische Zusätze verarbeitet. Anders als bei den meisten anderen Herstellern, die sich gerne mit dieser Aussage schmücken, wird das bei Marengo wörtlich genommen und auch auf synthetische Vitamine und Mineralstoffe verzichtet, die sonst häufig als ernährungsphysiologische oder technologische Zusatzstoffe getarnt werden. Hier kommt nur Natur in die Tüte.

weiterlesen
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7

Marengo Classic

ab 5,45 € *
sofort verfügbar

Marengo Country

ab 4,55 € *
sofort verfügbar

Marengo Junior

ab 6,95 € *
sofort verfügbar

Marengo Native Junior

ab 7,15 € *
sofort verfügbar

Marengo Native Way

ab 6,95 € *
sofort verfügbar

Marengo Premium

ab 6,35 € *
sofort verfügbar

Marengo Ziegenmilch

17,80 € *
35,60 € pro 1 kg
sofort verfügbar

Das Problem bei synthetischen Vitaminen

Aber warum sind diese Vitamine schlecht für den Hund? Werden sie doch meist aus natürlichen Rohstoffen gewonnen.
Weil der Körper die Aufnahme der Vitamine in dieser Form nicht mehr regulieren kann. In ihrer natürlichen Form sind die Vitamine in der Struktur des Nahrungsmittels fest eingebunden und müssen um vom Körper aufgenommen zu werden erst durch Enzyme aus dieser Struktur herausgebrochen werden. Werden keine weitern Vitamine mehr benötigt wird der Rest einfach unverdaut ausgeschieden.
Synthetische Vitamine, so natürlich ihr Ursprung auch sein mag, haben diesen Schutz nicht und werden zu beinahe 100% vom Körper aufgenommen. Egal ob sie gebraucht werden oder nicht. Die natürliche Regulierung durch die Enzyme ist nicht mehr möglich und es droht schnell eine Vitaminüberversorgung, die sogenannte "Hypervitaminose" welche unter anderem die Nieren und Leber belastet, die diese Überdosierung durch den Stoffwechsel ausscheiden müssen. Auf Dauer kann dies schnell zu einer Überlastung des Stoffwechsels, und aufgrund der gestörten, immunrelevanten Verdauung zu einem nachhaltig geschwächten Immunsystem führen.